Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Echtes Buch vs. E-Book

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Zitat von acrosstheuniverse Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich mich auch für ein richtiges Buch entscheiden. Ich bin aber von meinem Kindle ziemlich begeistert und würde ihn nur sehr ungern hergeben. Bücher, bei denen ich weiss, dass ich sie nur einmal lesen werden, lade ich mir als ebook herunter, weil es nicht Platz in meinem Regal verbrauchen muss. Bücher, bei denen ich weiss, dass sie mir gefallen werden oder auch gute Klassiker kaufe ich mir lieber als echtes Buch. Ich finde den Kindle überaus praktisch, da man in viel mehr "Stellungen" lesen kann. Er kann ja nicht zuklappen.
    So ist es.

    Kommentar


      #47
      "Echte" Bücher sind mir lieber. Ich mag, wie sie riechen, das Geräusch beim Umblättern und ich liebe Bücherregale.

      Ein e-Book-Reader ist zwar super für unterwegs und ich denke, für "Vielleser" würde sich das auch recht schnell auszahlen, weil e-Books eigentlich immer ein paar Euro billiger als Taschenbücher sind, aber für mich wäre es eher eine Ergänzung und kein Ersatz.

      Kommentar


        #48
        Zitat von ZickeXD Beitrag anzeigen
        Bücher ich lese gerne und lange und wenn ich 3 stunden auf einen Bildschirm starren muss kriege ich Kopfschmerzen.
        E-reader mit E-Ink displays sind nicht nach außen beleuchtet. Kindl Paperwhite oder Tolino shine haben E-Ink Displays.
        Seperat kann man wie beim handy die beleuchtung höher stellen wenn man zb im dunkeln liest.
        Von Tablets bekommt man eher Kopfweh weil diese wie bei Handys nach außen leuchten.

        Kommentar


          #49
          Zitat von Caprica Beitrag anzeigen
          Ich bin ziemlich begeistert von meinem eBook-Reader. Man kann alles drauspielen und ihn überall mithinnehmen. Er ist sehr leicht und man kann trotzdem jede Menge Bücher mitnehmen. Außerdem kann man eigene Dokumente umwandeln und dann ebenfalls auf dem Reader lesen! So kann man zum Beispiel eine Hausarbeit noch mal ganz entspannt durchlesen...

          Klar, ein echtes Buch in der Hand zu haben ist schon etwas anderes. Aber irgendwann bekommt ein Buch Knicke, wird dreckig, wenn man es immer in der Tasche mitschleppt und so weiter. "Bücher für die Ewigkeit" würde ich mir auch richtig als Buch kaufen, aber nur mal so irgendein Taschenbuch kann man sich prima als ebook downloaden.
          Was auch total praktisch ist, man kann Schul-und Studienbücher
          draufladen. Sodass man nur den Reader mitnehmen braucht und
          ne leichtere Tasche hat.

          Kommentar


            #50
            der einzige legitime Grund für mich ein E-Book zu nehmen wäre wie erwähnt ein längerer Urlaub, bei dem ich weiss, dass ich mit 1-2 Büchern nicht zurecht komme bzw. nicht mitschleppen kann. Oder auch noch für kleinere Fachartikel, /Zeitschriften/ Vorlesungsfolien für die Uni etwa.
            Wenigstens sammelt sich bei uns daheim eine schöne Bibliothek an :-)
            Andere haben nur einige Nullen und Einsen.

            Kommentar


              #51
              Zitat von razor Beitrag anzeigen
              der einzige legitime Grund für mich ein E-Book zu nehmen wäre wie erwähnt ein längerer Urlaub, bei dem ich weiss, dass ich mit 1-2 Büchern nicht zurecht komme bzw. nicht mitschleppen kann. Oder auch noch für kleinere Fachartikel, /Zeitschriften/ Vorlesungsfolien für die Uni etwa.
              Wenigstens sammelt sich bei uns daheim eine schöne Bibliothek an :-)
              Andere haben nur einige Nullen und Einsen.
              Na ja, wenn die Bibliothek voll ist, muss man wohl oder übel zum E-Reader greifen (:

              Kommentar


                #52
                Echte Bücher, definitiv! (:

                Kommentar


                  #53
                  echtes besser zum anfassen

                  Kommentar


                    #54
                    Zitat von ThnksFrThMmrs Beitrag anzeigen
                    Zuhause eigentlich lieber echte Bücher, unterwegs und im Urlaub aber auf jeden Fall E-Books.

                    Kommentar


                      #55
                      Ich bevorzuge echte Bücher, aus dem Grund, weil ich es liebe, ein Buch in der Hand zu halten, das Geräusch beim Umblättern der Seiten, den Geruch usw. Kommt jetzt wahrscheinlich total komisch rüber Ein e-book ist mir irgendwie zu... unpersönlich. Schöne Cover kommen bei normalen Büchern auch viel besser rüber und so ein riesiges, volles Bücherregal macht sich doch eigentlich in jeder Wohnung sehr gut.

                      Kommentar


                        #56
                        Zuhause: Echte Bücher

                        Auf Reisen: E-Books !

                        Kommentar


                          #57
                          Ich finde Bücher sind da zum lesen. Dieser Geruch und dieses Gefühl wenn du ein niegelnagel neues Buch hast ist doch einfach umwerfend. An so einem E-Book würde mir das lesen einfach keinen Spaß machen, weil man schon allein diese Gefühle nicht hat.

                          Kommentar


                            #58
                            bücher!
                            fühlt sich toll in der hand an, wenn man ein dickes, schweres buch in der hand hält! *o*
                            und die augen tun nicht weh, weil man nicht auf einen monitor starrt (ich lese meist stundenlang)
                            außerdem kann man sie verleihen, verschenken, verkaufen, selbst welche leihen, ...
                            und der "speicherplatz" ist nie voll, die bücher kann man ja irgendwo verstauen (schränke, regale, dachboden, keller, ....)

                            Kommentar


                              #59
                              Zitat von blue_sparkle Beitrag anzeigen
                              bücher!
                              fühlt sich toll in der hand an, wenn man ein dickes, schweres buch in der hand hält! *o*
                              und die augen tun nicht weh, weil man nicht auf einen monitor starrt (ich lese meist stundenlang)
                              außerdem kann man sie verleihen, verschenken, verkaufen, selbst welche leihen, ...
                              und der "speicherplatz" ist nie voll, die bücher kann man ja irgendwo verstauen (schränke, regale, dachboden, keller, ....)
                              Wenn du Ahnung von E-Readern hättest, wüsstest du, dass sie mit E-Ink funktionieren und keine LCD-Monitore besitzen Das heißt, dass es sich wie auf normalem Papier lesen lässt, ohne dass die Augen schmerzen, und sogar ohne dass die ganzen Regenwälder gefällt & Tiere sterben müssen.

                              Du irrst dich, der Speicherplatz kann voll werden Mein Zimmer ist voll, unser Dachboden ist voll, mein Keller ist voll ^^ Ich muss meine Bücher schon notgedrungen bei meinem Bruder und bei meinen Eltern im Zimmer unterbringen

                              Kommentar


                                #60
                                Ich bin für Bücher.Ich liebe den geruch von Büchern und das Gefühl sie in der Hand zu halten und umzublättern.Außerdem mag ich dieses dumpfe Geräusch beim zuklappen eines Buches


                                Ich finde es auch echt schade...Teenager greifen heutzutage fast garnicht mehr zu Büchern und dann muss man etwas unpersöhnliches auf dem Markt bringen,damit man die Leute zum Lesen bringt??
                                Echt schade...
                                Zuletzt geändert von snix; 29.03.2013, 14:25.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X