Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

NS-Zeit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    NS-Zeit

    Hey

    Wir müssen in Geschichte ein Buch über die NS-Zeit lesen. Und da ich keinen Plan habe was ich lesen soll, frag ich hier mal nach: Kann mir jemand gute Bücher über die NS-Zeit empfehlen? Sie sollten nicht zu verwirrend sein und eine kurze Zusammenfassung um was es geht wäre auch ganz gut

    Ich freu mich auf eure Vorschläge

    LG Bananenkeks

    #2
    Da fällt mir als erstes das Tagebuch der Anne Frank ein. Ist doch weltbekannt...

    Kommentar


      #3
      Wie alt bist du denn bzw. für welche Klassenstufe ist deine Lektüre?

      Es gibt da durchaus gute Jugendbücher (Damals war es Friedrich zum Beispiel), aber wenn du jetzt in der 12 oder so bist, wäre das eher ungeeignet.

      Kommentar


        #4
        Zitat von twiggytwenty Beitrag anzeigen
        Da fällt mir als erstes das Tagebuch der Anne Frank ein. Ist doch weltbekannt...
        Ich kenn das Buch natürlich. Aber da wir in Deutsch auch schon ein Buch darüber lesen mussten, und nicht nochmal dasselbe nehmen dürfen, fällt das schon mal weg, da ich es gelesen habe.

        Kommentar


          #5
          Zitat von dieMeike Beitrag anzeigen
          Wie alt bist du denn bzw. für welche Klassenstufe ist deine Lektüre?

          Es gibt da durchaus gute Jugendbücher (Damals war es Friedrich zum Beispiel), aber wenn du jetzt in der 12 oder so bist, wäre das eher ungeeignet.
          Also, ich bin 14 und in der 8.Schulstufe

          Kommentar


            #6
            Jakob der Lügner ist gut. Spielt in einem fiktiven Ghetto und handelt von Jakob, der seinen Mitmenschen mit Hilfe von Lügen Hoffnung schenkt. Gefällt mir sehr gut.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Bananenkeks Beitrag anzeigen
              Also, ich bin 14 und in der 8.Schulstufe
              Hm, dann dürften Bücher wie Damals war es Friedrich oder Als Hitler das rosa Kaninchen stahl noch drin sein.

              Oder sowas wie Der Junge im gestreiften Pyjama?

              Kommentar


                #8
                Zitat von acrosstheuniverse Beitrag anzeigen
                Jakob der Lügner ist gut. Spielt in einem fiktiven Ghetto und handelt von Jakob, der seinen Mitmenschen mit Hilfe von Lügen Hoffnung schenkt. Gefällt mir sehr gut.
                Finde ich fuer 14 Jaehrige nur bedingt geeignet. Ich glaube nicht, dass sie da so leicht durchsteigen wuerde, da die perspektivwechsel (und der Schreibstil allgemein) sie vermutlich verwirren wuerden. Außerdem wird es oftmals auch als "langatmig" empfunden und befindet sich, meiner meinung nach, nicht fuer umsonst haeufig erst in den lektuerelisten der sekII.

                Mir faellt da zum Beispiel "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" ein. Aber schau dich einfach mal ein wenig um, um das Thema drehen sich doch eine vielzahl von (jugend-) buechern.
                Zuletzt geändert von Tanji3000; 23.04.2012, 21:01.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Tanji3000 Beitrag anzeigen
                  Finde ich fuer 14 Jaehrige nur bedingt geeignet. Ich glaube nicht, dass sie da so leicht durchsteigen wuerde, da die perspektivwechsel (und der Schreibstil allgemein) sie sicherlich verwirren wuerden. Außerdem wird es oftmals auch als "langatmig" empfunden und befindet sich, meiner meinung nach, nicht fuer umsonst haeufig erst in den lektuerelisten der sekII.

                  Mir faellt da zum Beispiel "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" ein. Aber schau dich einfach mal ein wenig um, um das Thema drehen sich doch eine vielzahl von (jugend-) buechern.
                  Oh, hab gar nicht gesehen, dass sie erst 14 ist. Dann kann ich ebenfalls "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" empfehlen. Oder auch "Der Junge im gestreiften Pyjama", das ist allerdings sehr traurig und hat mich ziemlich mitgenommen.

                  Kommentar


                    #10
                    Okay, danke für die Vorschläge.

                    Ich hab aber schon ein Buch gefunden: Lena, Unser Dorf und der Krieg

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Bananenkeks Beitrag anzeigen
                      Okay, danke für die Vorschläge.

                      Ich hab aber schon ein Buch gefunden: Lena, Unser Dorf und der Krieg
                      Ansonsten hätte ich noch "Sansibar oder der letzte Grund" vorgeschlagen.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X