Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Den Geburtstag mit Partner sowie (seinen oder meinen?) Freunden verbringen/feiern? :)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Den Geburtstag mit Partner sowie (seinen oder meinen?) Freunden verbringen/feiern? :)


    Ende des nächsten Monats habe ich meinen 22. Geburtstag.

    Seit mehreren Jahren spiele ich bereits mit den Gedanken, zu meinem Geburtstag mal mehrere Leute einzuladen. Die Sache ist jedoch die, dass ich eben nur sehr wenige und zugleich vereinzelte Freunde habe, welche NICHT miteinander bekannt sind. Einen Partner dagegen habe ich übrigens mittlerweile, mit welchem ich seit nem Dreivierteljahr zusammen bin

    Somit habe ich jedenfalls meine letzten 3 Geburtstage nur mit einer Freundin von mir (ich nenne sie jetzt mal Katja) verbracht. Erst waren wir für paar Stunden bei mir, wonach wir meist ins Restaurant gingen oder in einem gemütlichen Café saßen.

    Jedenfalls sind wir seit ungefähr 4 Jahren befreundet. Anfangs sahen wir uns eher unregelmäßig. Dann kam jedoch eine Zeit, in der wir uns so 2 Mal im Monat ca. sahen, also regelmäßiger, wonach sie eine duale Ausbildung anfing. Seitdem sie in dieser Ausbildung ist, sehen wir uns im Durchschnitt so 2-5 Mal im Jahr / extrem selten.
    Als ich sie das letzte mal vor einer Woche angeschrieben habe, kam es zu einem Gespräch, wir verstanden uns gut. Daraufhin kam ich dann zu Thema Treffen, worauf sie meinte, bis Februar werde es bei ihr aufgrund ihrer Ausbildung und somit auch Stress eher schlecht mit Treffen aussehen ect. .. Jetzt hat sie allerdings einen Freund. Da ich ihn jedoch nicht kenne, weiß ich natürlich nicht, was für ein Typ er ist und somit dann natürlich auch, ob mein Freund sich mit ihm verstehen würde/könnte.

    Ansonsten habe ich noch nen Kumpel, welchen ich jedoch 1. meinem Freund aufgrund eines medizinischen „Problems“ (Asperger-Autismus), welches ich ebenfalls in einer ähnlichen Form habe und mein Freund noch nix davon weiß, nicht vorstellen möchte. Und 2. hätte ich auch Angst,dass dies dann durch diesen Kumpel von mir dann rauskommt / mein Freund doch etwas dann davon erfährt und mich dann verlässt. Das wäre schon sehr schlimm für mich, da ich ihn wirklich liebe und er mir zugleich natürlich sehr wichtig ist.

    So ist es dadurch bis heute nie zu einem Treffen
    gekommen, bei welchem sowohl mein Freund als auch MEINE Freunde von mir mit ihren Partner/innen (und auch ohne) dabei waren. Mit den Kumpels meines Freundes dagegen treffen wir uns zwar ab und zu.
    Nur war ich bei so gut wie jedem Treffen mit seinen Kumpels sowie Partnerinnen von denen leider recht asozial... Damit meine ich, dass ich die ganze Zeit eben bei den Treffen mit seinen Freunden still dasitze und nix sage, aus Angst, man könne meine Schüchtern- sowie die Unsicherheit und leichte Rötungen im Gesicht, welche deutlich werden, sehen und mich dann wieder mal vor all den anderen darauf ansprechen. Oder ich gebe teilweise plötzlich die falschen Infos von mir, rede dabei recht abgehakt, zudem etwas leise oder stottere

    So, dann habe ich noch eine Ausbildungskollegin, welche ein ganzes Stück älter (9 Jahre beträgt der Altersunterschied) als ich ist und somit einen Freund (33) hat, der ja in einem ähnlichen Alter ist, wie mein Freund (28J.) . Diese ist allerdings die einzige Frau (außer mir ) noch in meiner Ausbildungsklasse. Der Rest besteht halt aus Männern. Logisch
    Allerdings ist es so, dass dieses Mädel und ich zwar manchmal viel reden, aber eben viel mehr über die rein schulischen, als persönliche Dinge. Treffen tun wir uns zudem nur in der Schule. Sprich,es kamen nie Treffen außerhalb der Aubildung/Schule zustande

    Nun habe ich halt überlegt, die genannte Ausbildungskollegin sowie ihren Freund (welchen ich allerdings NICHT kenne) zu meinem Geburtstag einzuladen, an welchem selbstverständlich dann auch mein Freund dabei wäre

    Neulich habe ich mit meiner Mutter darüber gesprochen. Diese meinte, wieso ich denn meinen Geburtstag nicht einfach mit den Kumpels MEINES Freundes sowie ihm selbst verbringen kann, während ich dann Katja (also, die zuerst genannte Freundin von mir) irgendwie noch einmal versuche zu „überreden“, mitzukommen bzw. diese dann einfach mitbringe

    Wie steht ihr denn zu dieser Idee von mir mit der Ausbildungskollegin? Und was wäre denn eurer Meinung nach die „bessere“ Idee? Und habt ihr evtl. selbst gute und zugleich ernstgemeinteTipps/Ratschläge?

    Sorry übrigens für diesen ellenlangen „Roman“ aber ich musste das hier loswerden und bin zudem auf der Suche nach guten Ratschlägen sowie Ideen.
    Zuletzt geändert von Floraona; 13.12.2018, 18:06.

    #2
    Warum solltest du deinen Geburtstag mit den Freundes deines Freundes verbringen? das ist irgendwie absurd.
    Zumal du dich unter denen ja nicht mal richtig wohl fühlst, also nicht wirklich locker und du selbst sein kannst.

    Ich an deiner Stelle würde einfach einen Abend planen und alle einladen die du magst. Es ist dein Geburtstag, heißt es geht dabei um dich. Wer nicht kommen kann, oder sich vllt nicht miteinander versteht hat dann eben Pech gehabt.

    ... es geht mich zwar nichts an, aber du solltest deinem Freund die Wahrheit sagen, gerade wenn du ihn liebst und er dich auch liebt. So schnell verlässt man die Menschen die man liebt nicht. Und wenn er sich doch aus dem Staub macht, dann weißt du zumindest dass es keine Liebe war.

    Kommentar


      #3
      Sehe ich auch so!

      Zuerst kommt mein Partner, dann meine Freunde und dann (wenn ich sie auch mag) seine Freunde!
      Das sollte jeder verstehen!

      Kommentar

      Lädt...
      X