Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Instagram: Eine Narzissten-Plattform?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #91
    .
    Zuletzt geändert von Kaya; 08.10.2019, 06:40.

    Kommentar


      #92
      Zitat von Kaya Beitrag anzeigen

      Und wie kommt es, dass es angeblich nicht mehr ausreicht, im realen Leben "gesehen" zu werden? Früher hat das gereicht und das würde es auch heute tun, jedenfalls gibt es ja auch noch selbstbewusste Menschen, die nicht auf Instagram Selfies posten.


      Also geht es um Anerkennung? Man möchte nichts geben sondern nur etwas bekommen? Weil man im realen Leben nicht genug Anerkennung bekommt, versucht man es eben über Instagram? Zudem ist es einfacher über Instagram Anerkennung zu bekommen als im echten Leben, wo man sich diese hart erarbeiten muss?


      Ja, das macht Sinn. Also Kompensation von Charakter durch Äußeres.


      Also Schutz des Selbstwerts beziehungsweise wieder Unsicherheit (denn wenn einen negative Kommenatare nicht jucken, würde man nicht den Aufwand betreiben, sie alle einzeln zu löschen)


      Okay, aber was ist dann der Grund?


      Natürlich muss man die Reichweite erst aufbauen, also als weiteres Motiv: Geld. Selbstdarstellung um eventuell "entdeckt" zu werden, Kooperationen zu bekommen und damit Geld zu verdienen.



      Also doch ein Ausdruck von Selbstverliebtheit, Narzissmus und Prahlerei?

      Was zum Teufel läuft eigentlich verkehrt bei dir?

      Poste Mal ein paar Selfies irgendwo, es kann dir nur gut tun.

      Ganz in Ernst, mir ist jemand der jeden Tag 20 Selfies postet lieber, als Jemand der alles und jeden verurteilt der nur ein bisschen anders lebt als man selbst.
      Wer mit sich selbst zufrieden ist hat es meistens nicht nötig andere so vehement schlecht zu reden.

      Kommentar


        #93
        .
        Zuletzt geändert von Kaya; 08.10.2019, 06:40.

        Kommentar


          #94
          Zitat von Kaya Beitrag anzeigen

          1. Viele Menschen prokrastinieren gerne
          2. Viele Menschen lenken sich gerne von ihrem eigenen Leben ab
          3. Viele Menschen möchten gerne mit dem Strom schwimmen statt gegen den Strom, also nutzen sie Instagram
          4. Langeweile
          5. Die Hoffnung darauf, selbst Likes zurück zu bekommen und den eigenen Selbstwert zu steigern

          --> Sind alles mögliche Gründe, aber ich komme zu dem Schluss dass Instagram dem Konsumenten nichts gibt, daher werde ich es auch nicht mehr nutzen.



          Das mit dem Sportoutfit war doch nur ein Beispiel. Generell gehts mir um Bilder wo man abgesehen von der Person fast nichts sehen kann, wo also die Person das absolute Zentrum ist und es nur um sie geht. Natürlich kann Narzissmus auch noch weiter reichen (z.B. "ich bin so toll weil ich ein Smoothie zum Frühstück trinke"), darum gehts mir aber gar nicht so sehr in diesem Thread.
          Naja aber genau darum geht es doch bei sozialen Netzwerken. Also kenne nur FB, aber ich bin nicht bei FB um mir Landschaftsbilder anzusehen. Sondern um in Kontakt mit meinen Freunden zu bleiben auch in Form von Fotos.

          Denke bei Instagram ist das noch Mal anders, aber es geht auch da und Menschen. Warum also nicht den Mensch in den Vordergrund stellen.

          Du hast da ganz viele Gründe genannt warum man Instagram nutzen könnte. Wie gesagt, ich habs selber nie gebraucht. Aber viele Menschen sind da und sind damit zufrieden. Viele Menschen schauen sich Bilder an und liken. Also hat da ganze einen Sinn und einen Nutzen. Was genau stört dich daran?

          Etwas anderes ist es, wenn du für dich dazu entscheidest das nicht mehr zu nutzen, dagegen lässt sich nichts sagen

          Kommentar


            #95
            Zitat von Kaya Beitrag anzeigen
            Und wie kommt es, dass es angeblich nicht mehr ausreicht, im realen Leben "gesehen" zu werden?
            früher gab es die möglichkeit nicht

            reichen würde es bestimmt, wir leben aber nun mal in einer überflussgesellschaft
            Zitat von Kaya Beitrag anzeigen
            Also geht es um Anerkennung?
            und wertschätzung, ganz genau. ebenso komplett normale menschliche bedürfnisse, ja die reichen eigentlich auch im echten leben.

            reduziere die leute aber bitte nicht darauf. die können sehr wohl auf instagram aktiv sein und im echten leben hart für ihre anerkennung arbeiten.
            Zitat von Kaya Beitrag anzeigen
            Ja, das macht Sinn. Also Kompensation von Charakter durch Äußeres.
            unsicherheit =/= tatsächliche schwäche. auch sehr liebenswerte menschen können unsicher bezüglich ihrer persönlichkeit sein
            Zitat von Kaya Beitrag anzeigen
            Also Schutz des Selbstwerts beziehungsweise wieder Unsicherheit (denn wenn einen negative Kommenatare nicht jucken, würde man nicht den Aufwand betreiben, sie alle einzeln zu löschen)
            ja das kann ein grund sein
            Zitat von Kaya Beitrag anzeigen
            Okay, aber was ist dann der Grund?
            super individuell, es können auch andere faktoren eine rolle spielen

            wie in deiner "argumentesammlung" deine gegenargumente entkräften genau nichts, denn nicht alle argumente müssen auf jedes bild zutreffen. eine aktion hat selten einen grund, vielmehr viele bewusste und unbewusste gründe. ein bild zu posten ist ja nun auch nicht eine einzelne entscheidung, man wählt aus wann man ein bild macht, wie man post, was man trägt, wie man sich schminkt, wie man das bild bearbeitet, wann man das bild postet. am tag des fotos kann sich jemand sehr wohl gefühlt haben, am tag des posts unsicher.

            zwischen zutiefst unsicher und narzist gibt es ebenso 58284901 facetten.
            Zitat von Kaya Beitrag anzeigen
            Natürlich muss man die Reichweite erst aufbauen, also als weiteres Motiv: Geld. Selbstdarstellung um eventuell "entdeckt" zu werden, Kooperationen zu bekommen und damit Geld zu verdienen.
            und das ist OK?
            Zitat von Kaya Beitrag anzeigen
            Also doch ein Ausdruck von Selbstverliebtheit, Narzissmus und Prahlerei?
            ich würde da definitiv zu selbstliebe unterscheiden. selbstliebe ist etwas sehr positives. ich finde es gut, wenn sich jemand wohl und schön fühlt, sich annimmt und keine problem damit hat sich zu zeigen ohne sich dabei über andere zu stellen.

            Kommentar


              #96
              Zitat von Kaya Beitrag anzeigen
              Das mit dem Sportoutfit war doch nur ein Beispiel. Generell gehts mir um Bilder wo man abgesehen von der Person fast nichts sehen kann, wo also die Person das absolute Zentrum ist und es nur um sie geht. ​​​​​​
              dass mode ein hobby ist findest du also nicht

              Kommentar


                #97
                .
                Zuletzt geändert von Kaya; 08.10.2019, 06:40.

                Kommentar


                  #98
                  Inszenierung ist also in jedem Falle gleichzusetzen mit Oberflächlichkeit und Narzissmus. Vllt solltest du mal drüber nachdenken, was du hier in den letzten 20 Beiträgen so treibst, bzw wie man das sonst noch nennen könnte.

                  Gruß - "der Forenclown"

                  Kommentar


                    #99
                    .
                    Zuletzt geändert von Kaya; 08.10.2019, 06:40.

                    Kommentar


                      .
                      Zuletzt geändert von Kaya; 08.10.2019, 06:39.

                      Kommentar


                        Zitat von Kaya Beitrag anzeigen
                        Es scheint aber offenbar Leute zu geben, die die digitale Anerkennung nicht brauchen
                        ich denke niemand b r a u c h t das, manche nutzen es manche nicht
                        Zitat von Kaya Beitrag anzeigen
                        Und das soll ich gut finden, dass einige Menschen nach immer mehr Anerkennung streben und nur noch ich-bezogen sind?
                        nein das sollst du nicht das kannst du machen wie du willst.
                        wie kommst du darauf dass sie "nur noch" ich bezogen sind?
                        Zitat von Kaya Beitrag anzeigen
                        Und das findest du unterstützenswert? Vor allem, dass die Wertschätzung sich dann auf reine Äußerlichkeiten bezieht und es nur darum geht ein möglichst "salonfähiges" Selfie zu machen?
                        ich denke ich freue mich über schöne bilder. ich kann auch ne gelungene inszenierung schön finden.

                        ich schätze meine freunde nicht nur für ihre äußerlichkeiten wert
                        Zitat von Kaya Beitrag anzeigen
                        Dennoch wird mit dem Äußeren kompensiert und das ganze ist auch noch sozial anerkannt.
                        andere kompensieren ihre vermeintlichen äußerlichen markel mit humor oder guten leistungen. ich finde es nie schön wenn jemand unnötig unsicher ist
                        Zitat von Kaya Beitrag anzeigen
                        Ja, es gibt viele Beweggründe, aber Narzissmus kann eben auch ein Grund sein.
                        natürlich, es ist aber eben nicht der einzige
                        Zitat von Kaya Beitrag anzeigen
                        Ja, ich habe das ja schon öfter erklärt, dass ich das okay finde, da es immerhin nicht narzisstisch motiviert ist.
                        du kannst nicht 5 fotos 5 gründe zuordnen und nirgendwo ist einer doppelt. das bild kann genauso narzisstisch motiviert sein auch wenn man geld bekommt.

                        du wirst jawohl in der lage sein einen menschen als vielschichtige persönlichkeit mit unterschiedlichen facetten z sehen. und du bist auch in der lage dazu einer handlung mehrere motive und beweggründe zuzuordnen. tu es bitte auch.
                        Zitat von Kaya Beitrag anzeigen
                        Wenn du von "Königin" sprichst würde ich schon meinen, dass man sich damit über andere stellt.
                        ich hab ihr den titel gegeben, nicht sie sich selbst

                        Kommentar


                          Ich denke es ist immer die Frage wie man diese Seiten nutzt.
                          Klar gibt es immer diese Leute die sich in Szene setzen und süchtig nach Bestätigung über Likes sind.
                          Aber die meisten sollten doch mehr Vernunft haben.
                          Egal ob jetzt YouTube oder Instagramm.
                          Wobei ich nutze beides nicht.
                          Das reale Leben ist mit wichtiger
                          Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. Voltaire

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X