Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir in den kommenden Tagen das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Zivilcourage

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zivilcourage

    Hey
    ich war gestern in der Stadt und habe durch Zufall einen man gesehen der auf 2 Leute losgegangen ist. Er ist voll ausgerastet und hatte ein Messer in der Hand ! Ich war total geschockt und wollte helfen aber leider konnte ich nicht weil ich kein Handy dabei hatte. Den Typen konnte man sogar von 30 Metern Entfernung noch hören !!! Was ich total blöd fand ist das viele nur gegafft haben anstatt zu helfen!!! Naja später konnte ich noch 4 Waagen von der polizei und einen von Notarzt was würdet ihr in solch einer Situation tun? Wart ihr schonmal in so einer Situation ? Und was Haltet ihr von Zivilcourage ?

    #2
    Das ist eine schwierige Situation... Mein BGB-Professor meinte mal, wenn jemand ein Messer zückt, flüchtet man lieber und versucht auf Abstand zu bleiben, denn mit Stichverletzungen (gerade in der Bauchgegend) ist nicht zu spaßen.
    Ich selbst bin ja auch ein eher zierlich gebautes Mädchen. Deswegen wäre es dumm, wenn ich mich einfach dazwischen stellen würde. Überhaupt sollte das wohl niemand einfach unüberlegt tun. Das Beste ist, mehrere Leute (am besten Männer) schnell zusammen zu trommeln und die Angegriffen/Opfer in Sicherheit und außer Reichweite des Angreifers zu bringen, während andere die Polizei/Krankenwagen anrufen. Je früher man angreift, desto besser. Gefährlich ist es wohl, wenn der Angreifer schon sozusagen am Opfer dran ist und zur direkten Attacke ansetzt bzw. bereits verletzt hat. Ich könnte mir vorstellen, dass es dann gefährlich ist, den Angreifer wieder vom Opfer loszubekommen, weil man gerade wenn dieser bewaffnet ist, Gefahr läuft selbst verletzt zu werden.
    Selbstschutz ist trotzdem das A und O. Sich in unüberlegte Handlungen zu stürzen hilft niemandem. Also: Versuchen eine möglichst große Gruppe (3-6 Leute) schnell zusammen zu trommeln, die Lage vernünftig abchecken und dann erst handeln.

    Kommentar


      #3
      Wenn er ein Messer hat, ist es nur normal, dass niemand eingreift. Am Ende wirst du selbst erstochen. Aber du hast Recht, die meisten Menschen haben Handys dabei und hätten den Notruf/Polizei wählen können und scheinbar hat das ja auch wer getan, nachdem die Einsatzkräfte dann gekommen sind. Bei dir war es halt blöd, weil du kein Handy dabei hattest, aber du hast in dem Moment das einzig Richtige getan: NICHT eingegriffen. Das hätte keinem was gebracht, nur noch mehr geschadet.

      Es stimmt aber, dass viele Menschen wirklich nur gaffen, selbst bei harmlosen Dingen. Beispiel: Alte Frau fällt in der Bahn fast um, keiner steht auf. Jemandem fällt sein Einkaufssack runter, alles rollt davon, keiner hilft beim Aufheben. Irgendwer stürzt mit dem Rad, keiner geht hin. Blah. Oder erinnert ihr euch an den Vorfall in einem Zug, in dem ein Mann einen Schlaganfall (?) hatte und keiner geholfen hat außer ein 16-jähriges Mädchen?

      Gibt unzählige solcher Situationen und die meisten Menschen interessiert es nicht. Es ist wirklich eine Schande, sich zivilisierte Menschheit zu nennen und dann kein Stück helfen zu wollen. Natürlich ist es auch so, dass einige Menschen Notfälle nicht erkennen, weil sie mit den Gedanken einfach ganz wo anders sind. Aber viele sehen genau, was passiert und wollen damit einfach nichts zu tun haben.

      Es gibt auch ein bekanntes psychologisches Phänomen ("Bystander Effekt"), das besagt, dass je mehr Menschen anwesend sind, desto weniger fühlt man sich verantwortlich und verpflichtet, zu helfen. So nach dem Motto: "Da sind so viele Leute, irgendwer davon wird schon was tun". Wenn jeder so denkt, kann man sich das Ende ausmalen. Wenn du mitten auf einem belebten Platz bist, wirst du insgeheim auch denken, dass wohl irgendwer von so vielen Menschen reagieren wird. Wenn du aber mit nur zwei anderen Leuten im Zugabteil sitzt und dem einen was passiert, wirst du dich schon eher mit dem zweiten im Bunde zusammentun und helfen. Genau das ist dieser Effekt.

      Man kann die Gesellschaft nicht ändern und den Wunsch, das zu schaffen, muss man sich aus dem Kopf schlagen, sonst wird man nur unglücklich. Man kann nur selbst einen Unterschied machen, indem man nicht wegschaut und das Leben für einzelne Personen schöner macht.

      Und bei aller Zivilcourage muss man IMMER abwiegen, ob Gefahr für sich selbst besteht. In eine Messerstecherei einzugreifen, wäre lebensgefährlich und einfach dumm, denn gegen so einen kann man in dem Moment einfach nichts tun. Aber die Polizei oder den Notruf wählen kann man immer und es wird nie ein Fehler sein.
      Zuletzt geändert von erin; 16.08.2013, 09:59.

      Kommentar


        #4
        ich würde auf jeden Fall die Polizei verständigen, wenn ich kein Handy dabei hätte mich drum kümmern, dass es jemand anderes tut.
        Wenn er "nur" ein Messer hat dann eventuell von weitem ansprechen oder ihn mit Steinen bewerfen oder so.. Würde ich aber niemandem empfehlen, der mit der Fitness Probleme hat! Wenn er andersweitig bewaffnet ist gar nicht einschreiten. Man kann wenn der Täter flieht auch unauffällig folgen und die Polizeit dorthin lotsen. Oder dem Opfer Hilfe leisten..
        Gibt genügend Möglichkeiten aber die eigene Sicherheit geht natürlich vor! Ließt man ja leider häufig in den Nachrichten, dass die Helfer selbst zum Opfer wurden. Durfte ich auch schonmal selbst erfahren -.-

        Kommentar


          #5
          Zitat von Max_Power Beitrag anzeigen
          Durfte ich auch schonmal selbst erfahren -.-
          Oh ja, ich auch! Was genau ist passiert?

          Kommentar


            #6
            Zitat von erin Beitrag anzeigen
            Oh ja, ich auch! Was genau ist passiert?
            Wir waren zu fünft und auf dem Weg zu einer Party. Sind am Bahnhof von einer offensichtlich streitsuchender Gruppe (8-10 Leute) angemacht worden. Haben uns aber nicht provozieren lassen und haben die einfach ignoriert. Hat denen wohl auch nicht gepasst und haben dann einfach auf uns eingeschlagen. Drei von uns haben dann schnell das weite gesucht und sind abgehauen. Auf einen hatten sie es wohl abgesehen und haben ihn zu Boden gerissen und weiter drauf eingekloppt. Ich hätte auch abhauen können aber hab versucht die Typen wegzureisen und ihm zu helfen. Naja am Ende sind wir eben beide in den Notaufnahme gelandet.. Er mit nem fehlenden Zahn, Prellungen und einer gebrochenen Rippe und ich mit nem angebrochenen Kiefer und ner Platzwunde. Würde es aber wieder machen!

            was war bei dir los?

            Kommentar


              #7
              Zitat von Max_Power Beitrag anzeigen
              Wir waren zu fünft und auf dem Weg zu einer Party. Sind am Bahnhof von einer offensichtlich streitsuchender Gruppe (8-10 Leute) angemacht worden. Haben uns aber nicht provozieren lassen und haben die einfach ignoriert. Hat denen wohl auch nicht gepasst und haben dann einfach auf uns eingeschlagen. Drei von uns haben dann schnell das weite gesucht und sind abgehauen. Auf einen hatten sie es wohl abgesehen und haben ihn zu Boden gerissen und weiter drauf eingekloppt. Ich hätte auch abhauen können aber hab versucht die Typen wegzureisen und ihm zu helfen. Naja am Ende sind wir eben beide in den Notaufnahme gelandet.. Er mit nem fehlenden Zahn, Prellungen und einer gebrochenen Rippe und ich mit nem angebrochenen Kiefer und ner Platzwunde. Würde es aber wieder machen!

              was war bei dir los?
              Ach du liebe Zeit, grauenvoll. Solche Typen sind das Unmännlichste und Verblödetste, was man sich vorstellen kann. Da fällt einem echt nix mehr ein.

              Bei mir war es so, dass ich abends durch die Innenstadt am Heimweg war und dann einen Mann gesehen hab, wie er eine Frau anschreit und packt. Sie haben sich scheinbar gekannt, sie wollte weg, aber er hat sie bedroht. Jedenfalls dachte ich mir, es ist eh nur einer und die Frau und ich wären zwei. Also bin ich hin, hab ihn schon von der Ferne angeschnauzt und gefragt, ob's ein Problem gibt. Zuerst hat er sie losgelassen und mit mir diskutiert, aber man hat schon gemerkt, dass er nicht ganz bei Trost war. Nach kurzer Zeit schon ist er durchgedreht und auf mich los, er hat mich aber nur einmal im Gesicht erwischt. Irgendwie hab ich ihn dann mehrmals getreten und damit verscheucht (voll das Weichei ), aber die Frau ist geblieben. Wir haben dann die Polizei und Rettung geholt, mein Näschen war gebrochen... Habe später noch erfahren, dass der Typ schon bekannt war und irgendwann eingesperrt wurde.

              Kommentar


                #8
                Zitat von erin Beitrag anzeigen
                Ach du liebe Zeit, grauenvoll. Solche Typen sind das Unmännlichste und Verblödetste, was man sich vorstellen kann. Da fällt einem echt nix mehr ein.

                Bei mir war es so, dass ich abends durch die Innenstadt am Heimweg war und dann einen Mann gesehen hab, wie er eine Frau anschreit und packt. Sie haben sich scheinbar gekannt, sie wollte weg, aber er hat sie bedroht. Jedenfalls dachte ich mir, es ist eh nur einer und die Frau und ich wären zwei. Also bin ich hin, hab ihn schon von der Ferne angeschnauzt und gefragt, ob's ein Problem gibt. Zuerst hat er sie losgelassen und mit mir diskutiert, aber man hat schon gemerkt, dass er nicht ganz bei Trost war. Nach kurzer Zeit schon ist er durchgedreht und auf mich los, er hat mich aber nur einmal im Gesicht erwischt. Irgendwie hab ich ihn dann mehrmals getreten und damit verscheucht (voll das Weichei ), aber die Frau ist geblieben. Wir haben dann die Polizei und Rettung geholt, mein Näschen war gebrochen... Habe später noch erfahren, dass der Typ schon bekannt war und irgendwann eingesperrt wurde.
                Wow das war echt mutig von dir aber beim nächsten mal lieber gleich die Polizei rufen

                Kommentar

                Lädt...
                X