Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Anrede in Briefen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Anrede in Briefen

    Hallo,
    ich wusste nicht genau, in welchen Thread das hier passt... Na ja.

    Jedenfalls überlege ich gerade, welche Anrede in einem relativ förmlichen Brief (bspw. von Bank, Schule, etc.) für ein minderjähriges Mädel (so 15-17) angemessen ist. Die Anrede 'Fräulein' ist im deutschen Sprachgebrauch ja schon eher unüblich, weshalb das logischerweise wegfällt...
    Habt ihr eine Ahnung, wie man die Person anreden würde?

    LG

    #2
    Ich würde einfach

    Sehr geehrte Frau XXX

    schreiben.

    Ich denke beschweren wird sich da niemand. Oftmals weiß man ja auch nicht, wie alt die Person, an die man sich per Brief zwecks solchen Sachen meldet, ist.

    Die Bank selbst schreibt mir schon seitdem ich 16 bin Briefe, in denen ich mit "Frau ... " angesprochen wurde.

    Kommentar


      #3
      In Ordnung... Dankeschön

      Kommentar


        #4
        Ab 14 würde ich "Sehr geehrte Frau..." schreiben.

        Und noch jüngere Leute bekommen ja kaum (persönlich) offizielle Schreiben. (Die gehen ja dann in der Regel an die Eltern.)

        Kommentar


          #5
          bump, weil: Diesen aktuellen Artikel entdeckt... :

          FÜHLEN
          Feminismus: Warum-ich-frauen-nicht-mehr-als-maedchen-oder-maedels-bezeichne

          https://www.bento.de/gefuehle/femini...de2d5#refsponi

          ...und das "Fräulein" taucht da auch auf.

          Saying "Fräulein" - is it offensive?




          e: Ha ha, sehe gerade dass der von dir ist dancing-for-rain
          Gottele so lang her.
          Quietschpink macht lustig......Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzz Brzzz?
          Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
          Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin. (W. Neuss)
          Was sitzt aufm Baum und winkt?... > Ein Huhu!... = LOL
          Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiii!
          "Ich werde meinen nächsten Karneval nicht mehr erleben" (Karl Lauterbach zu Coronäh)
          "Ohhh...Nooooo!?" (Jar Jar Binks)
          The pen is blue. The pen is blue?! The GOD DAMN PEN IS BLUE!!!

          Kommentar


            #6
            Ohne mir jetzt das Video angeschaut zu haben: Halte nichts von "Fräulein", die Anrede einer Frau sollte sich nicht abhängig von ihrem Beziehungsstatus sein. Bei Männern spielt das ja auch keine Rolle. Man sagt ja nicht "Männlein XY", nur weil er nicht verheiratet ist.
            smd's süßer und beliebter gender swap account

            Kommentar


              #7
              na im artikel stand ja noch dass es dumm ist fräulein abzusägen deswegen und dann einfach länger mädchen zu sagen was auch stimmt ich muss mir immer noch abgewöhnen mich selbst so zu bezeichnen

              Kommentar


                #8
                Zitat von pumpkinspicedlatte Beitrag anzeigen
                Bei Männern spielt das ja auch keine Rolle. Man sagt ja nicht "Männlein XY", nur weil er nicht verheiratet ist.
                Bei uns gibts nur, wie bei Stieren, eine andere Anrede wenn man keine Eier mehr hat.
                Das Dümmste das mir bisher im Forum begegnet ist: Pronomendetektei
                - und alle Sympathisanten mit ihren Zweitaccounts

                https://knowyourmeme.com/memes/rent-free

                Kommentar


                  #9
                  Wegen dem Gendergedöns wird in München mittlerweile "Guten Tag XXX YYYY" in den Behörden geschrieben. Besonders dumm hört sich das bei Firmen an ... "Guten Tag Firma XY"
                  Was auch immer das war, bin wieder auf meinen normalen Level

                  Kommentar


                    #10
                    Was ist, wenn die Firma nicht mit Firma angesprochen werden möchte?

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von lost-boy Beitrag anzeigen
                      Wegen dem Gendergedöns wird in München mittlerweile "Guten Tag XXX YYYY" in den Behörden geschrieben.
                      vorname und nachname?

                      Kommentar


                        #12
                        meine fresse ist das lang her... konnte mich nicht dran erinnern.

                        aber schön, dass ich zufällig gerad so ne situation auf der arbeit hatte. so ein vollidiot meinte, mich den gesamten abend nur so richtig schön penetrant durch die ganze kneipe und von oben herab mit fäulein ansprechen (oder eher zu sich bestellen) zu müssen. der rest der gruppe duzte mich, genau wie alle anderen. ich war so kurz davor, ihm sein blödes weizen einfach übern kopf zu schütten.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von MarcMiuu Beitrag anzeigen
                          bump, weil: Diesen aktuellen Artikel entdeckt... :

                          FÜHLEN
                          Feminismus: Warum-ich-frauen-nicht-mehr-als-maedchen-oder-maedels-bezeichne

                          https://www.bento.de/gefuehle/femini...de2d5#refsponi

                          ...und das "Fräulein" taucht da auch auf.

                          Saying "Fräulein" - is it offensive?




                          e: Ha ha, sehe gerade dass der von dir ist dancing-for-rain
                          Gottele so lang her.
                          Ich wohne eher am Land und die meisten (die nicht unbedingt 5+ Jahre älter wirken als sie sind), werden bis über 20 noch häufig in Restaurants, auf der Straße,... mit Du angesprochen und "Fräulein" ist von Leuten unter 60 meistens nicht anders gemeint, als wenn man zum Spaß die 5-jährige Tochter von Freunden gespielt förmlich Fräulein nennt.
                          ältere Personen bezeichnen bei uns oft jede Frau als Fräulein, wenn sie z.B. die Kellnerin rufen oder eine Frau auf der Straße ansprechen wollen, weil sie etwas verloren hat.
                          In offiziellen Briefen und Situationen ist das natürlich was anderes, aber allgemein ist bei uns Fräulein nicht offensiv, aber auch alles andere als formell. Und mit Beziehungsstatus hat das nichts zu tun, eher noch mit dem Alter, weil es jung wirkt.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Azublue Beitrag anzeigen
                            Ich wohne eher am Land und die meisten (die nicht unbedingt 5+ Jahre älter wirken als sie sind), werden bis über 20 noch häufig in Restaurants, auf der Straße,... mit Du angesprochen und "Fräulein" ist von Leuten unter 60 meistens nicht anders gemeint, als wenn man zum Spaß die 5-jährige Tochter von Freunden gespielt förmlich Fräulein nennt.
                            ältere Personen bezeichnen bei uns oft jede Frau als Fräulein, wenn sie z.B. die Kellnerin rufen oder eine Frau auf der Straße ansprechen wollen, weil sie etwas verloren hat.
                            Das kenne ich genauso.

                            Ob die Bezeichnung offensiv ist oder nicht, kommt halt immer darauf an, wie sie benutzt wird. Es statt "Frau XY" zu benutzen, weil diejenige unverheiratet ist, klingt für mich nach Mittelalter, aber wenn manche Menschen die Anrede höflich für junge Frauen benutzen (oder wenn sie das Alter nicht einschätzen können und die "Frau" genauso gut 11 sein könnte), habe ich kein Problem damit. Zum Glück erkennt man am Ton schließlich sehr gut, ob derjenige es als normale Anrede oder spöttisch nutzt.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Chinook Beitrag anzeigen

                              vorname und nachname?
                              Ja, genau, ohne Anrede "Herr" "Frau"
                              Was auch immer das war, bin wieder auf meinen normalen Level

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X