Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fünf-Jahres-Plan

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fünf-Jahres-Plan

    Wenn ihr jetzt in euch geht und überlegt, wie euer Leben heute in fünf Jahren aussehen soll, was kommt euch da in den Kopf?
    Könnt nur eine Sache sagen, die euch vielleicht immer wieder einfällt oder auf die ihr schon hinarbeitet, was detaillierteres schreiben, fünf Ziele für fünf Jahre, whatever.


    #2
    Ich gehe mal davon aus, dass ich in 5 Jahren schon die Matura habe, in einer Berufsausbildung (Studium oder was auch immer) bin und das Richtige für mich gefunden habe. Außerdem möchte ich mir in einigen Angelegenheiten etwas klarer sein und mit einigen Dingen besser umgehen können. Ganz wichtig wäre mir auch, dass es mir in 5 Jahren gesundheitlich besser als jetzt geht.

    Kommentar


      #3
      Ich denke in 5 Jahren werde ich immer noch mein Kätzchen und meinen Freund haben. Umziehen werde ich bis dahin auch nicht und wenn es keinen Unfall gibt werde ich immer noch kinderlos sein. Mit Sicherheit werde ich in Fünf Jahren auch nicht verheiratet sein. Ob ich verlobt sein werde kann ich allerdings nicht einschätzen, tendiere aber eher zu Nein.

      In 5 Jahren bin ich 24 und werde vermutlich immer noch nicht darüber hinweg sein, kein Kind mehr zu sein..

      Hoffentlich habe ich in 5 Jahren ne bessere Figur als jetzt.

      Dann wird meine Cousine frisch 18 geworden sein... Oh man, ich frage mich, ob ich zu ihrem Geburtstag eingeladen sein werde.. Vielleicht feiert sie ja.. Also so richtig.. Das wäre dann vermutlich auch meine erste Party, die ich besuche.

      Berufliches kann ich nicht sehr gut einschätzen. Vielleicht liebe ich ja meinen Job bis dahin, vielleicht habe ich ihn auch gewechselt... Keine Ahnung.

      Aber richtige Ziele, auf die ich hin arbeite habe ich aktuell nicht (bis auf die Figur, aber wenn man ehrlich ist, hat ja eigentlich jeder, immer das Ziel, sich dort irgendwie zu verbessern, daher zähle ich das hier nicht).

      Einen Führerschein habe ich dann vermutlich immer noch nicht und mit Sicherheit auch keine höhere Motivation.

      Kommentar


        #4
        Ich hoffe, dass ich dann in einer Art Wohnprojekt mit Gleichgesinnten lebe. Klingt komisch, ist aber wirklich ein Wunsch von mir.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Züchowesen Beitrag anzeigen
          Ich hoffe, dass ich dann in einer Art Wohnprojekt mit Gleichgesinnten lebe. Klingt komisch, ist aber wirklich ein Wunsch von mir.
          Was ist denn ein Wohnprojekt?

          Kommentar


            #6
            Ehrlich gesagt ist mein Problem immer, das ich mir keine Gedanken um Morgen mache.
            Ich lebe immer so ziellos von Tag zu Tag.
            Grübel ständig sinnlos über die Vergangenheit nach und habe Angst vor dem was Morgen ist bzw. was die Zukunft bringt.
            Aber so richtig Pläne..... ? Ziele?
            Für mich ist glaube ich erstmal nur wichtig, das ich in psychologische Behandlung komme.
            Aber da fragen sie auch wieder nach Zielen.
            Gefangen im Hamsterrad

            Kommentar


              #7
              Ich hoffe ich werde dann Studium und Doktorarbeit hinter mir haben und Weiterbildung zu irgendeiner Fachärztin machen. Auf welchem Gebiet und in welcher Stadt /welchem Land weiß ich noch nicht. Das wird sich hoffentlich irgendwie ergeben haben. Mit meiner Freundin zusammengezogen sein und auf jeden Fall noch ein oder zwei Tiere haben. Das einzige was ich mir aber wirklich wünsche, ist das alle physisch und psychisch so gesund wie möglich sind und meine Oma noch am Leben ist.
              Also so einen krassen Plan habe ich nicht, soll nur einfach alles weiter so laufen wie bisher und dann wird sich schon alles irgendwie ergeben. Ich freu mich schon drauf.

              Kommentar


                #8
                Verheiratet und mindestens 1 Kind.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Alice Beitrag anzeigen
                  Ehrlich gesagt ist mein Problem immer, das ich mir keine Gedanken um Morgen mache.
                  Ich lebe immer so ziellos von Tag zu Tag.
                  Grübel ständig sinnlos über die Vergangenheit nach und habe Angst vor dem was Morgen ist bzw. was die Zukunft bringt.
                  Aber so richtig Pläne..... ? Ziele?
                  Für mich ist glaube ich erstmal nur wichtig, das ich in psychologische Behandlung komme.
                  Aber da fragen sie auch wieder nach Zielen.
                  Gefangen im Hamsterrad
                  So ähnlich geht es mir auch.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Silvercat Beitrag anzeigen

                    Was ist denn ein Wohnprojekt?
                    So eine Art Familie, aber eben nicht so klassisch, sondern unabhängig von Verwandtschaft, aber trotzdem mit Zusammenhalt.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Züchowesen Beitrag anzeigen

                      So eine Art Familie, aber eben nicht so klassisch, sondern unabhängig von Verwandtschaft, aber trotzdem mit Zusammenhalt.
                      Klingt doch super. Viel Erfolg dir dabei..

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Silvercat Beitrag anzeigen

                        Klingt doch super. Viel Erfolg dir dabei..
                        Ich glaube viele Menschen würden das doch eher komisch finden, weil unter Familie doch hauptsächlich eine Verwandtschaftsbeziehung verstanden wird oder auch der Wunsch, eigene Kinder zu haben, was ja auch legitim ist. Bei mir hat dieses klassische Bild allerdings eine negative Konnotation und ich glaube auch nicht, dass ich die Fehler, die meine Eltern bei mir gemacht haben bei meinem eigenen Kind vermeiden könnte, weil ich es selbst nicht gelernt habe. Deswegen möchte ich kein Kind haben. Da ich aber wohl eh eher auf Frauen stehe, wird das auch relativ einfach zu vermeiden sein.
                        Den Wunsch nach einem Ort, der einem Liebe und Geborgenheit vermittelt und wo man so sein kann, wie man ist, habe ich allerdings dennoch und ich glaube, dass es dafür nicht auf Verwandtschaftsbeziehungen ankommt und man solche Menschen theoretisch überall finden kann.

                        Kommentar


                          #13
                          Werde im Juni 20, bin in 5 Jahren also knapp 25

                          1. Endlich verheiratet sein
                          2. Mindestens ein Kind, besser zwei
                          3. Mit der Wohnsituation zufrieden sein. Also entweder eine für uns perfekte Wohnung in der Stadt, in der das unmöglich scheint, finden oder ein Haus mit Garten außerhalb
                          4. Verbesserter Gesundheitszustand psychisch + physisch, d.h. ein paar geplante Operationen umsetzen und mich weiter um meine psychische Gesundheit kümmern
                          5. Mit dem Studium so gut wie durch sein

                          Kommentar


                            #14
                            Erst mal nur Karriere im Kopf. Mich selbst verwirklichen, was erreichen. Die richtige Partnerin an der Seite wär schon nice, aber da mach ich mir keinen Kopf drum. Heiraten oder gar Kinder kriegen wäre noch nichts für mich. In 5 Jahren bin ich 31. So Mitte 30 wäre für mich denk ich ne gute Zeit um langsam mal eine Familie zu etablieren mit Kindern.

                            Kommentar


                              #15
                              Verheiratet mit Haus und Kind.

                              Fraglich ist nur wo und in welchem Job ich dann arbeite :/
                              ​​​​​​

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X