Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Gesprächsthread 2020

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von SMD Beitrag anzeigen
    dass man automatisch die Verbindung freizügig=billig zieht
    Ich selbst würde das so nie tun, aber wenn für manche Menschen freizügig=billig ist, dann glaub ich nicht, dass man da viel dran ändern kann, egal wie dumm dieser Gedanke ist.
    Wenn diese Person so für sich selbst empfindet, dann hat sie auch das Recht dazu. Wenn sie ihren Stumpfsinn nach außen preisgibt, ist das was anderes.

    Ich denke nicht, dass der Gedanke das Problem ist, es sei denn, man konstruiert sich daraus selbst ein Problem. Das passiert, wenn der Gedanke scheinbar unvereinbar ist, mit den Werten, die man für sich entwickelt hat. Dann kann man versuchen diesen Konflikt irgendwie innerlich aufzulösen.

    Problematisch finde ich es halt, wenn man von anderen erwartet, so eine Meinung erst gar nicht haben zu dürfen.

    Kommentar


      Zitat von Excalibur Beitrag anzeigen
      [...] wenn für manche Menschen freizügig=billig ist, dann glaub ich nicht, dass man da viel dran ändern kann, egal wie dumm dieser Gedanke ist. Wenn diese Person so für sich selbst empfindet, dann hat sie auch das Recht dazu. Problematisch finde ich es halt, wenn man von anderen erwartet, so eine Meinung erst gar nicht haben zu dürfen.
      problematisch finde ich aber, wenn ich nachfrage, wieso jemand so eine meinung hat, mir das aber nicht mit argumenten begründen kann und gegenargumente nicht gelten lässt. das hat dann für mich auch was mit fehlender einsicht zu tun. jeder kann seine meinung haben, aber jeder muss auch mit kritik an der eigenen meinung leben können.
      smd's süßer und beliebter gender swap account

      Kommentar


        Zitat von Banana-Brain Beitrag anzeigen
        Was genau versteht ihr unter sich "billig" verhalten?
        Ums nochmal klarzustellen für mich persönlich ist "billig" ungleich "sich freizügig kleiden".
        Ich selbst benutze das Wort in dem Sinne auch nicht. Verstehe es aber im Kontext von "Person die über der Norm promiskuitiv ist und sich an alles ranmacht, was nicht bei 3 auf den Bäumen ist".

        Zitat von pumpkinspicedlatte Beitrag anzeigen
        ich dachte es ging primär um die kleidung und nicht um das verhalten. generell: egal wie sich jemand anzieht, man sollte sich nicht anmaßen, den wert einer fremden person anhand eines outfits zu beurteilen. umso mehr, wenn man die person höchstens für ein paar minuten erlebt und sonst nichts weiß. find besonders das wort "billig" in dem kontext problematisch.
        Ich verstehe was du meinst und ich stimme dir in der Sache auch zu. Aber es gibt eben Personen, die "sich freizügig kleiden" als "billig" empfinden. Und ich finde schon, dass diese Menschen auch danach werten dürfen. Wenn sie für sich beschlossen haben, eine Abneigung gegen Menschen die sich freizügig kleiden zu haben, dann sollte man das denen zugestehen.
        Das wollen einge "Feministen" und ja, die Anführungszeichen sind gewollt, nicht wahrhaben und meinen, man müsse solche Menschen umerziehen.
        Für mich wird es erst dann problematisch, wenn aufgrund der Meinung eine gezielte Diffamierung der Person stattfindet.

        Zitat von pumpkinspicedlatte Beitrag anzeigen

        problematisch finde ich aber, wenn ich nachfrage, wieso jemand so eine meinung hat, mir das aber nicht mit argumenten begründen kann und gegenargumente nicht gelten lässt. das hat dann für mich auch was mit fehlender einsicht zu tun. jeder kann seine meinung haben, aber jeder muss auch mit kritik an der eigenen meinung leben können.
        Natürlich sind Personen, die so denken, meist engstirnige Vollidioten, da stimm ich dir schon zu. ;D

        Kommentar


          Zitat von Excalibur Beitrag anzeigen
          Wenn diese Person so für sich selbst empfindet, dann hat sie auch das Recht dazu. Wenn sie ihren Stumpfsinn nach außen preisgibt, ist das was anderes.
          Aber das ist völlig am Thema vorbei, darum geht es hier ja nicht.
          Du betrachtest das von der falschen Sichtweise. Aus der Sichtweise der Person, die sich billig kleidet, machts erst einen Unterschied, wenn man das nach außen preisgibt, wenn sich jemand denkt dass sie billig ist, spielt für diese Person keine Rolle.
          Es geht aber nicht um die Person, die sich billig kleidet, sondern um eben die andere. Wenn man eine Person ist, die sich für Feminismus einsetzt, dann versteh ich das, dass einen das innerlich ärgert, dass man dann aber trotzdem solche Gedanken hat. Weil sie dann eben genau diese Gedanken auch selbst hat, die sie bei anderen kritisieren würde.
          Das Dümmste das mir bisher im Forum begegnet ist: Pronomendetektei
          - und alle Sympathisanten mit ihren Zweitaccounts

          https://knowyourmeme.com/memes/rent-free

          Kommentar


            Zitat von SMD Beitrag anzeigen
            Aber das ist völlig am Thema vorbei
            Finde ich nicht. Wenn man es in dem Kontext sieht, dass man sich als Feministin selbst gedankliche Verbote auferlegt, was ja okay ist wenn sie den eigenen Werten entsprechen und es darüber hinaus aber auch "Feministen" gibt, die Personen aufgrund ihrer Gedanken umerziehen wollen.
            Glaube schon, dass das zum Thema passt, auch wenn ich das Thema um eine Ebene erweitert habe.

            Also ich betrachte das durchaus auch aus der Sichtweise der Person, die diese Gedanken hat, da ich ihr das Recht zugestehen möchte, solche Meinungen und Werte zu haben, egal wie dumm ich sie eigentlich finde.

            Kommentar


              Zitat von Nayeela Beitrag anzeigen
              Den Teil mit der Azubine versteh ich nicht? Sie hat dich provozieren wollen oder wie?
              Eher testen denk ich, sie war sehr erstaunt, dass sie mich u.a. angelacht hat und ich mich nur kontrolliert habe, ob igendwas nicht stimmt.
              Vllt denkt sie, ich bin ein Testkaninchen

              Es geht vllt auch darum, dass ich selbstverständlich das Essen mit zahle -Und Ende.
              Die verdienen halt nichts und wenn sie mit müssen, dann finde ich es halt nicht in Ordnung, wenn sie entweder nichts Essen oder ihr Budget überstrapazieren.

              Oder anders gesagt, ich finde sie nett, sie gefällt mir, dumm ist sie auch nicht und ich verbringe gerne Zeit mit ihr.
              Aber über andere Sachen machen ich mir keine Gedanken.
              ​​​​
              Was auch immer das war, bin wieder auf meinen normalen Level

              Kommentar


                Wünsche einen wundervollen Abend.

                Kommentar


                  Zitat von Banana-Brain Beitrag anzeigen
                  Was genau versteht ihr unter sich "billig" verhalten?
                  Du darfst aber auch gern in die Diskussion einsteigen und sagen, was du unter sich "billig" verhalten verstehst. ;D


                  Zitat von TyrannosaurusRex Beitrag anzeigen
                  Wünsche einen wundervollen Abend.
                  Schönen Abend zurück. Nach Bayern schätze ich mal? ;D

                  Kommentar


                    Zitat von Banana-Brain Beitrag anzeigen



                    Was genau versteht ihr unter sich "billig" verhalten?
                    So als Beispiel, gerade weil sie momentan wieder viel in den Medien ist wegen ihrem Buch: Katja Krasavice. Ich hab sie mega lange als billig empfunden, weil sie ihre Videos darauf auslegt, mit Sex-sells an Viewers zu kommen. Aber eigentlich ist das ihre Sache, wie sie sich auslebt gibt usw. Und nicht mein Ort sie für etwas zu verurteilen, weil es für mich persönlich nichts ist.

                    Kommentar


                      Zitat von TyrannosaurusRex Beitrag anzeigen
                      Wünsche einen wundervollen Abend.

                      Aber danke und ebenso. Auch wenn es bis zum Abend noch ein wenig hin ist.
                      Macht’s gut und danke für den Fisch.

                      Die dümmste Frage die mir bisher im Forum begegnet ist: "Bist du der Taximensch?" - Nachdem ich ein Jahr hier aktiv war

                      Kommentar


                        Zitat von Excalibur Beitrag anzeigen

                        Grundsätzlich seh ich darin erstmal kein Problem.
                        Wenn ich eine Frau sehe, die sich sehr freizügig anzieht und sich dazu noch dementsprechend "billig" verhält, dann finde ich, kann man sie schon danach bewerten.
                        Gleiches gilt selbstverständlich für einen Typen der sich so verhält und eindeutig in die Kategorie Fuckboy einzuordnen ist.

                        Ich verstehe deshalb den Gedanken nicht, sich das dann quasi selbst als normatives Verbot aufzuerlegen. Nach dem Motto: "Die feministische Seite in mir gebietet es, solche Personen nicht nach ihrem Auftreten zu bewerten."

                        Wenn der erste Eindruck nunmal "billig" wirkt, dann finde ich das vollkommen ok, das auch so zu empfinden und die Person auch erstmal darauf zu reduzieren, wenn man ansonsten nicht viel über sie weiß. Menschen bewerten eben recht schnell.

                        Der Gedanke allein erzielt ja auch erstmal keine Außenwirkung.
                        Rumzuerzählen was für ein/e Fuckboy/Schlampe Person XY ist, weil sie sich "billig" gibt, ist natürlich absolut nicht ok.

                        Und selbstverständlich sollten man offen dafür sein, seine gedankliche Bewertung auch zu verändern, wenn man die Person genauer kennenlernt.
                        Kann den Antworten aller nichts mehr beifügen. Ich hätte es nicht besser ausdrücken können.

                        Kommentar


                          Zitat von Excalibur Beitrag anzeigen
                          Also ich betrachte das durchaus auch aus der Sichtweise der Person, die diese Gedanken hat, da ich ihr das Recht zugestehen möchte, solche Meinungen und Werte zu haben, egal wie dumm ich sie eigentlich finde.
                          vielleicht sehe ich über den tellerrand hinaus, vielleicht denke ich auch nur unnötigerweise über 5 ecken und steigere mich nur zu weit in die sache. aber solange die art und weise, wie frauen sich kleiden (oder genauer: wenn sie sich freizügig kleiden) negative konsequenzen dadurch erleben können, ist jemand mit solchen gedanken für mich immer noch ein teil des problems. ist jetzt nur ein beispiel, um das zu verdeutlichen, was ich meine, aber: wenn eine frau vergewaltigt wird und der fall tatsächlich zu den wenigen gehört, die zu einer verhandlung führen, wird sie häufig gefragt, was sie denn anhatte. täter von sexueller belästigung bis zu vergewaltigungen sagen häufig dinge wie "aber wer so rumläuft, das ist ne einladung, insgeheim wollte die das". wenn du jetzt n staatsanwalt oder n richter hast, die insgeheim auch denken, dass ne frau billig ist, weil sie sich freizügig kleidet und das auch auf das opfer beziehen und deshalb eine mildere strafe verhängen - boom, wird das opfer in dem fall teilweise verantwortlich gemacht. und je nachdem, wie verbreitet diese einstellung gesellschaftlich ist, wird so ein urteil oder die begründung dahinter mehr oder weniger gut angenommen und akzeptiert.
                          worauf ich hinauswill: es ist möglich, dass frauen durch solche gedanken indirekten schaden nehmen können, wenn auch über tausend ecken und umwege. und das nur, weil jemand halt so eine meinung hat, die er (oder sie) meiner erfahrung nach in den seltensten fällen argumentativ gut begründen kann.
                          smd's süßer und beliebter gender swap account

                          Kommentar


                            Zitat von Excalibur Beitrag anzeigen
                            Ich verstehe was du meinst und ich stimme dir in der Sache auch zu. Aber es gibt eben Personen, die "sich freizügig kleiden" als "billig" empfinden. Und ich finde schon, dass diese Menschen auch danach werten dürfen. Wenn sie für sich beschlossen haben, eine Abneigung gegen Menschen die sich freizügig kleiden zu haben, dann sollte man das denen zugestehen.
                            Also ich finde schon, dass mans durchaus kritisieren darf, wenn jemand denkt, dass ne bestimmte Person aus willkürlichen Gründen weniger wert sei.

                            Zitat von Excalibur Beitrag anzeigen
                            Du darfst aber auch gern in die Diskussion einsteigen und sagen, was du unter sich "billig" verhalten verstehst. ;D
                            Ich hab die Frage gestellt, weil mir kein Verhalten einfallen würde, dass ich als billig bezeichnen würde. Könnte aber auch daran liegen, dass der Begriff "billig" im Bezug auf Menschen in meinem Sprachgebrauch und meinen Gedanken gar nicht existiert.
                            Looking awesome, feeling helpless

                            Kommentar


                              Zitat von Nayeela Beitrag anzeigen
                              So als Beispiel, gerade weil sie momentan wieder viel in den Medien ist wegen ihrem Buch: Katja Krasavice. Ich hab sie mega lange als billig empfunden
                              Wegen ihres Buchs. Krasavice hat das Billigsein zum Programm gemacht, bzw. sich zum Kunstprodukt stilisiert. Ob das nachahmens- oder bewundernswert ist, sei mal dahingestellt. Es wirft eben nur leider kein gutes Licht auf unsere Zeit, in der Ruhm nicht einmal mehr die berühmten 15 Minuten Andy Warhols anhält, weil jeder talentfreie Trottel mit Internetzugang meint, das nächste grosse Ding zu sein.

                              Kommentar


                                Zitat von lost-boy Beitrag anzeigen
                                Eher testen denk ich, sie war sehr erstaunt, dass sie mich u.a. angelacht hat und ich mich nur kontrolliert habe, ob igendwas nicht stimmt.
                                Vllt denkt sie, ich bin ein Testkaninchen

                                Es geht vllt auch darum, dass ich selbstverständlich das Essen mit zahle -Und Ende.
                                Die verdienen halt nichts und wenn sie mit müssen, dann finde ich es halt nicht in Ordnung, wenn sie entweder nichts Essen oder ihr Budget überstrapazieren.

                                Oder anders gesagt, ich finde sie nett, sie gefällt mir, dumm ist sie auch nicht und ich verbringe gerne Zeit mit ihr.
                                Aber über andere Sachen machen ich mir keine Gedanken.
                                ​​​​
                                Ich weiss nicht, ob das auf der gleichen ebene ist, ich habe früher auch immer wieder höherrangige Personen "getestet". Einfach zum Wissen, wie weit ich gehen kann (z.B. beim Aufsatz schreiben, ob die Lehrer die eigene Meinung hören wollen oder nur ihre), und auch, wie sie in gewissen Situationen eingestellt sind, da dies wichtig für mich zum Wissen ist. Stehen meine Cheffen erstmal auf meiner Seite, wenn von einem Kunden ein Vorwurf über mich kommt oder nicht usw.

                                Zitat von Banana-Brain Beitrag anzeigen
                                Ich hab die Frage gestellt, weil mir kein Verhalten einfallen würde, dass ich als billig bezeichnen würde. Könnte aber auch daran liegen, dass der Begriff "billig" im Bezug auf Menschen in meinem Sprachgebrauch und meinen Gedanken gar nicht existiert.
                                Ich verbinde es tatsächlich mit verschieden Verhalten beim Menschen.
                                Halt sexuell freizügig, was ich wie gesagt, für eine problematische Verbindung halte, aber dann auch mit knauserigen Leuten.

                                Zitat von TyrannosaurusRex Beitrag anzeigen
                                Wegen ihres Buchs. Krasavice hat das Billigsein zum Programm gemacht, bzw. sich zum Kunstprodukt stilisiert. Ob das nachahmens- oder bewundernswert ist, sei mal dahingestellt. Es wirft eben nur leider kein gutes Licht auf unsere Zeit, in der Ruhm nicht einmal mehr die berühmten 15 Minuten Andy Warhols anhält, weil jeder talentfreie Trottel mit Internetzugang meint, das nächste grosse Ding zu sein.
                                Sie hat sich zu einem Kunstprodukt stilisiert. Ob das talentfrei ist, wie du das findest, weiss ich nicht. Vlt. ist das einfach ihre Persona und privat ist sie ganz anders drauf, wissen wir nciht, weil wir sie nur so kennen, wie sie sich bewusst in ihren Videos gibt.
                                Das ist dann aber eher ein Problem ihrer Zuschauer und nicht von ihr. Sie verkauft sich perfekt, und hat aus ihrer Persona eine bekannte Marke gemacht. Gäbe es keine Nachfrage nach ihrem Inhalt, wäre sie auch nicht so bekannt.
                                Zuletzt geändert von Nayeela; 02.07.2020, 16:05.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X