Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sind Kuscheltiere und spielsachen im zimmer kindisch?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Chinook Beitrag anzeigen
    naja aber was willsten mit spielsachen die du nicht mehr benutzt? gibste sie weg, dann freut sich n anderes kind eben drüber. find das schon komisch, wenn man sich auf gedeih und verderb nicht trennen kann von nichts tbh. gut mit 12 ist man halt noch ein kind, aber irgendwann wächst man halt raus aus dem zeug. paar kleine andenken hab ich schon noch, aber die stehen nicht offen rum, passen nicht ins zimmer, haha
    Ich hab auch irgendwann die meisten meiner Plushies aus der sichtbaren Vitrine in den Schrank verbannt. Mich ganz von ihnen zu trennen würd ich aber noch nicht schaffen. Und die die gut aussehen dürfen auch in der Vitrine bleiben. Menschen, die nicht damit umgehen können dass in meinem Wohnzimmer ein fluffiger Triceratops steht, brauche ich nicht in meinem Leben.

    Eigentlich ist mir schon klar dass ich mich aus Platzgründen mal von ein paar Dinos trennen sollte. Aber irgendwie ist mir kein Zuhause gut genug für meine Kleinen. Wegwerfen ist undenkbar, und ich will sie nicht irgendeinem Kind geben das sie dann respektlos behandelt und irgendwann entsorgt. Dazu steckt da zu viel Arbeit drin.

    Kommentar


      du machst die doch aber auch selbst oder?

      Kommentar


        Die Dinos schon, ja. Aber ich hab auch andere Plushies die ich mal gekauft hab und nicht loslassen kann. Und das Schlimmste ist, ich bastle und kaufe laufend neue. So ganz dezente Messi-Tendenzen hatte ich ja immer schon, aber wenn etwas niedliche Kulleraugen hat verstärken die sich massiv.

        Kommentar


          selbstgemacht ist eh was anderes

          aber merkwürdig klingt halt immer so abwertend mein ich so noch nicht mal, sry. hab da nur den verdacht, dass da irgendwas bisschen nicht stimmt/im argen liegt. und wenn de selbst sachst, hast n messi-hang isses so jawohl auch.

          bei nem starken raucher, jemandem der alles sofort persönlich nimmt oder wem der mega penibel ordnung hält würde ich die gleiche vermutung haben, ohne, dass ich das irgendwie schlimm finden würde. nur, dass sich hier keiner angegriffen fühlt

          Kommentar


            Hab mich auch überhaupt nicht angegriffen oder abgewertet gefühlt oder so, mir ist ja selber bewusst dass ich ein Problem damit hab Dinge loszulassen.
            Eigentlich ist mein Standpunkt dazu, dass ich beide Extreme wenig zielführend finde. Absolut alles aus der Kindheit aufzuheben ist genauso sinnlos, wie alles was irgendeinen sentimentalen Wert hat zu verbannen weil man ja jetzt so erwachsen ist. Zum Erwachsensein gehört für mich dazu, auch die eigene kindliche Seite zu akzeptieren. Das kann aber natürlich jeder auf seine Weise tun, nicht jeder braucht Kuscheltiere dazu.
            Ich hoffe schon dass ich mit zunehmendem Alter besser darin werde Dinge gehen zu lassen, aber ich hoffe auch dass ich mein inneres Kind nie ganz verliere. Ich glaub das wollte ich eigentlich aussagen.

            Kommentar


              Zitat von Aspartam Beitrag anzeigen
              Ich hab auch irgendwann die meisten meiner Plushies aus der sichtbaren Vitrine in den Schrank verbannt. Mich ganz von ihnen zu trennen würd ich aber noch nicht schaffen. Und die die gut aussehen dürfen auch in der Vitrine bleiben. Menschen, die nicht damit umgehen können dass in meinem Wohnzimmer ein fluffiger Triceratops steht, brauche ich nicht in meinem Leben.

              Eigentlich ist mir schon klar dass ich mich aus Platzgründen mal von ein paar Dinos trennen sollte. Aber irgendwie ist mir kein Zuhause gut genug für meine Kleinen. Wegwerfen ist undenkbar, und ich will sie nicht irgendeinem Kind geben das sie dann respektlos behandelt und irgendwann entsorgt. Dazu steckt da zu viel Arbeit drin.
              Aww find das grad iwie niedlich
              Ich kenn das in der Art auch
              Hab ja ne "leichte" Obsession mit Eulen d.h. ich sammle alles mit Eulen drauf (Bettwäsche, Handyhüllen, Kalender, Plüschtiere, hab auch ne Eulen-Brotdose)
              Find das an sich auch nicht schlimm, solange man nicht finanziell drunter leidet oder wenn einem der Platz ausgeht

              Kommentar


                Zitat von Aspartam Beitrag anzeigen
                Ich hoffe schon dass ich mit zunehmendem Alter besser darin werde Dinge gehen zu lassen, aber ich hoffe auch dass ich mein inneres Kind nie ganz verliere. Ich glaub das wollte ich eigentlich aussagen.
                joa, das ja auch healthy bestimmt und voll süß

                Kommentar


                  Zitat von Chinook Beitrag anzeigen

                  naja aber was willsten mit spielsachen die du nicht mehr benutzt? gibste sie weg, dann freut sich n anderes kind eben drüber. find das schon komisch, wenn man sich auf gedeih und verderb nicht trennen kann von nichts tbh. gut mit 12 ist man halt noch ein kind, aber irgendwann wächst man halt raus aus dem zeug. paar kleine andenken hab ich schon noch, aber die stehen nicht offen rum, passen nicht ins zimmer, haha
                  Ich habe auch nicht gemeint, ALLES aufzuheben. Ein paar Spielsachen habe ich auch gespendet/auf den Flohmarkt gegeben oder meiner Cousine geschenkt. Aber es gibt auch mehrere, die ich nicht weggeben will, weil sie nun mal irgendwie auch ein wichtiger Teil meiner Kindheit und damit von mir sind... Auch wenn ich fast nie damit spiele oder so. Und wer weiß, für manches ist man nie zu alt... ich habe in den Sommerferien auch z.B. mein altes Playmobilhaus mal wieder saubergemacht und damit gespielt, einfach weil ich nach Ewigkeiten wieder Lust drauf hatte.

                  Kommentar


                    Ich würde niemals Spielsachen, Kuscheltiere oder so weggeben oder irgendwo ganz hinten verstecken, nur weil ich "zu alt" bin. Wenn man viele Sachen hat, die man gar nicht mehr benutzt und nicht unbedingt aufbewahren will, sollte man sich schon überlegen, sie z.B. an jüngere Geschwister/Bekannte/Verwandte weiterzugeben oder z.B. am Flohmarkt verkaufen, spenden,... Aber wenn man die Sachen gerne noch hat, warum nicht? Klar spielen die meisten irgendwann nicht mehr so intensiv damit wie als kleines Kind, aber solange man noch Freude an den Spielsachen hat, sollte man sie auch behalten und nicht weggeben.
                    Bei mir war auch so, dass ich einiges meinen jüngeren Brüdern gegeben oder mich ganz davon getrennt habe. Aber alles, was mir als wichtiges Erinnerungsstück/Teil von mir erscheint oder womit ich auch jetzt mit 16 noch ab und zu damit spiele, behalte ich und gebe ich ganz sicher nicht her.

                    Kommentar


                      Ich habe alle meine Kuscheltiere noch und sehe keinen Grund darin sie wegzuwerfen. Ich hänge schon noch an denen, auch wenn sie einfach nur so rumstehen. Ich werde sie auch nicht einfach so herschenken.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X