Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Geschenk zur Hochzeit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Geschenk zur Hochzeit

    Mahlzeit zusammen,
    wir sind in den nächsten Tagen auf einer Hochzeit eingeladen und haben uns nur kurzfristig mit Geschenken befasst. Jetzt haben wir uns gedacht, das wir natürlich Geld schenken aber einen blöden Umschlag mit Geld schenkt ja jeder. Daher wollten wir auffallen und hatten dabei an Quietscheenten im Braut und Bräutigam Format als Geschenkidee nachgedacht. Diese würden wir in durchsichtige Folie einpacken und oben schlitze rein machen wo wir das Geld einstecken.

    Was haltet ihr davon? Ist das ausgefallen genug, oder würdet ihr was anders machen?
    Zuletzt geändert von warheart; 05.02.2018, 15:06. Grund: Link entfernt

    #2
    Und nebenbei machst du etwas Werbung für deinen Quitscheenten Shop?

    Kommentar


      #3
      Geldgeschenke bleiben nicht nachhaltig in Erinnerung.
      Man muss natürlich den Geschmack des/der Beschenkten treffen.

      Ich habe zu meinem Volljährigkeites-Geburtstag von meiner Großmutter seligen Angedenkens eine Blumenvase geschenkt bekommen. Keine neue, sondern die, die ich schon als kleines Kind bei ihr immer so sehr gemocht habe. Ich halte die Vase in Ehren - immer wenn ich die Vase sehe, muss ich an meine so liebe Oma denken. Ein Geldgeschenk hätte diesen schönen Effekt nicht gehabt.

      Kommentar


        #4
        Zitat von sanddorn Beitrag anzeigen
        Geldgeschenke bleiben nicht nachhaltig in Erinnerung.
        Man muss natürlich den Geschmack des/der Beschenkten treffen.

        Ich habe zu meinem Volljährigkeites-Geburtstag von meiner Großmutter seligen Angedenkens eine Blumenvase geschenkt bekommen. Keine neue, sondern die, die ich schon als kleines Kind bei ihr immer so sehr gemocht habe. Ich halte die Vase in Ehren - immer wenn ich die Vase sehe, muss ich an meine so liebe Oma denken. Ein Geldgeschenk hätte diesen schönen Effekt nicht gehabt.
        Ich finde Geldgeschenke zur Hochzeit sinnvoll, da Hochzeiten an sich ja schon ziemlich teuer sind und das Brautpaar so wieder was rein bekommt.
        Wenn man dann aber noch irgendeine tolle persönliche Idee hat zusätzlich, um so besser.

        Kommentar


          #5
          Zitat von sanddorn Beitrag anzeigen
          Geldgeschenke bleiben nicht nachhaltig in Erinnerung.
          Wenn man diese nicht in einem Umschlag steckt, sondern persönlich verpackt, bleiben sie das sehr wohl. Wir haben zu unserer Hochzeit nur Geldgeschenke bekommen (und das sich so gewollt), diese aber oft so toll verpackt (in Bilder, selbstgestelteten Deko-Elementen, etc.), dass diese Verpackung einen festen Platz in unserem Haus gefunden hat. So mach ich das auch immer: Zwar Geld verschenken, aber so, dass es entnommen werden kann und die „Verpackung“ immer noch schön ist und eine Erinnerung bleibt. Bei meiner Tante hängt z.B. Nach 20 Jahren immer noch solch ein Geschenk (von meinen Eltern ) rum und auch bei diversen Freunden von mir hängt ein von mir gestaltetes Bild, in dem mal Geld war, an der Wand.
          Geldgeschenke können, müssen aber nicht unpersönlich sein.

          Kommentar


            #6
            Wie so oft im Leben. Es kommt eben auf die Verpackung an.

            Kommentar


              #7
              Ich hab einmal einen Geld-Kaktus geschenkt bekommen. Das war eins der tollsten Geschenken überhaupt. Leider ist das nichts was für immer hält, was aber auch gar nicht so schlecht ist.

              Meine Freundin hat sich zur Hochzeit auch nur Geld gewünscht..... die haben jetzt mindestens 7 Spardosen bei sich rumstehen, glaube sogar mehr....

              Kommentar


                #8
                Ein Mitglied der Motorrad Gruppe in der ich dabei bin, hatte letztes Jahr geheiratet, und wir haben Ihnen zur Heirat eine ein Wöchige Motorrad Tour zu 3. (sie lebten vor der heirat rund 10 Jahre im Konkubinat woraus auch ihr Sohn hervor ging) Durch Südfrankreich (Pyrenäen, Mittelmeerküste) Startpunkt ist Lyon dann so im Kreis das man am ende wieder in Lyon steht. Die Tour wurde von ein paar erfahrenen Motorradfahrer aus unserer Gruppe zusammen gestellt, für jedes Hotel auf der Strecke das für die Übernachtung vorgesehen war wurde ein Gutschein zugesteck. (Tagesetappen von 250-450 km Gesamtlänge der Tour waren rund 1300 km) Jedes Mitglied (außer das Brautpaar) gab 100 CHF daran. Die Tour selbst kostete rund 1200 CHF den Rest der 2300 CHF also 1100 CHF wurde als Reise Kasse mitgegeben. (25 Mitglieder minus das Brautpaar 23).

                Laut Rückmeldung vom Brautpaar haben sie diese Woche genossen und würden die Tour sofort wieder Fahren.

                Ich denk vll wäre etwas in der Art passender, es muss ja nichts mit Motorrad zu tun haben es kann auch ganz was anderes sein, wie z.b. eine Höhen tour in den Alpen die man so ohne richtigen Anlass nie machen würde. Statt irgend was gekauftes.

                LG Noémi

                Kommentar


                  #9
                  Ich heirate im Oktober und glaub mir, Geld in jeglicher Form wird bei Hochzeiten gern gesehen. Wir haben schon zur Verlobung so viele Haushaltssachen bekommen, dabei haben wir ja beide eigentlich schon selbst genug davon. :/
                  Geld mit Umschlag oder niedlicher Idee wie bei dir ist eigentlich immer gern gesehen. Es sei denn, es gibt sowas wie ein Geschenkebuch oder so.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Eldri Beitrag anzeigen
                    Ich heirate im Oktober und glaub mir, Geld in jeglicher Form wird bei Hochzeiten gern gesehen. Wir haben schon zur Verlobung so viele Haushaltssachen bekommen, dabei haben wir ja beide eigentlich schon selbst genug davon. :/
                    Geld mit Umschlag oder niedlicher Idee wie bei dir ist eigentlich immer gern gesehen. Es sei denn, es gibt sowas wie ein Geschenkebuch oder so.
                    meine freundin julia heiratet jetzt dann auch bald und ich glaube auch dass geld als geschenk am sinnvollsten ist

                    ich werd ihr drei dosen hinstellen und sagen "in einer ist der hauptgewinn und die anderen zwei sind leer"
                    dann darf sie sich eine ausuchen
                    wenn sie die dose aufmacht ist da natürlich das geld drinn
                    (wie ich diesen zaubertrick mache bleibt aber mein geheimnis)

                    Kommentar


                      #11
                      Für mich kommen nur zwei Sachen in Frage:

                      Entweder eine Visitenkarte von einem guten Anwalt oder Geld - denn Scheidungen sind meist teuer.

                      Kommentar


                        #12
                        Der Anwalt meines Vaters hat einem Brautpaar mal einen Gutschein für eine Scheidung geschenkt. Auch darüber könnte man mal nachdenken.
                        In der Sonne der untergehenden Kultur werfen selbst Zwerge lange Schatten - Karl Kraus

                        Kommentar


                          #13
                          Also ich würde wohl geld schenken...denke ich das sinnvollste. Man kanns elber entscheiden was man haben mag und verhindert zudem mehrfach gleichartige Geschenke.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X